Aus organisatorischen Gründen und wegen der Fairness werde ich ab sofort keine Warteliste mehr führen. Sobald die Jungtiere 16-20 Tage alt sind, wird der Wurf zur Anfrage freigegeben, nach Anzahlung von 10€ innerhalb von 7 Tagen ist das Jungtier für denjenigen fest reserviert.

Nur aus zwei Gründen wird ein bereits fest reserviertes Tier wieder zur Abgabe freigegeben:

  • Interessent tritt vom Kauf zurück z.B. weil kein Interesse mehr besteht
  • der Interessent kann kein artgerechtes fertig eingerichtetes Gehege (siehe Vermittlunsgbedingungen) 1 Woche vor Abgabe (inkl. Zollstock und mit einem Zettel mit “Dsunginea” angeheftet) vorweisen (wenn sich etwas verzögert und man bereit ist, noch Sachen auf meinen Rat auszubessern, stellt das keinen Grund dar, den Schutzvertrag aufzulösen, da habe ich Verständnis :))

In beiden Fällen werde ich die Reservierungsgebühr als Aufwandsentschädigung einbehalten.

Falls das gewünschte Tier plötzlich doch eingehen sollte, dann gibt es die Reservierungsgebühr in jedem Fall zurück.

Das Jungtier muss innerhalb von zwei Wochen ab dem Zeitpunkt der möglichen Abgabe abgeholt werden. (Bsp: das Jungtier ist mit 6 Wochen abgabebereit und muss mit Vollendung der 8. Lebenswoche abgeholt sein). Wir haben schwierige Zeiten, es ist kein Problem, sollten Corona-Beschränkungen, Krankheitsfälle etc. einen Strich durch die Rechnung machen.

Bitte beachtet diese Bedingungen, es würde mir sehr entgegenkommen, wenn alles unkompliziert abläuft. Bis jetzt habe ich durchgängig gute Erfahrungen gemacht.

Thema Spedition:

Mein Wohnort ist Kleve, was ab vom Schuss liegt. Die nächstgelegene Speditionsstelle liegt ca. 80km entfernt. Daher kann ich leider nicht per Spedition versenden.

Thema Mitfahrgelegenheiten:

Diese müssen selbst vom Übernehmer organisiert werden, ich kann gern unterstützend helfen. Der Abfahrtsort sollte sich nicht weiter als 20 km um 47533 Kleve befinden. Nachteil: die Tiere sind nicht versichert.